Die Handicapped Tauchausbildung nach IAHD

Die IAHD "International Association for Handicapped Divers" ist eine professionelle und internationale Taucherausbildungsorganisation. Sie ist weiterhin nach den Richtlinien der International Organization for Standardization (ISO) zertifiziert.

Sie hat sich auf die Ausbildung von Menschen mit Behinderung spezialisiert.

 

Das Tauchen mit Pressluftflaschen ist ein optimaler Sport für Menschen mit Behinderung. Unter Wasser hast du das Gefühl in einer ganz anderen Welt zu sein. Du fühlst dich frei, schwerelos, sicher und musst nichts erreichen oder besiegen. Die "Raumfahrt des kleinen Mannes" lässt Dich Grenzen vergessen und Du bist schnell eins mit dem Wasser und vergißt die ganzen anderen Sorgen undNöte.

 

Ebenfalls wurde festgestellt, dass man sich durch Tauchen rehabilitieren kann. Tauchen sorgt für positive physische und psychische Reaktionen, da die Anforderungen an Menschen mit und ohne Behinderung gleich sind.

Innerhalb der IAHD gibt es auch Kurse für Menschen, die Menschen mit Behinderung unter Wasser begleiten möchten.

 

Die Ausbildungsprogramme der IAHD, in denen behinderten Menschen die Grundkenntnisse über Theorie und Praxis des Tauchsports vermittelt werden, orientieren sich ausschließlich an den Fähigkeiten der Behinderten. Alle Teilnehmer müssen dabei die theoretischen und praktischen Übungsteile ihres angestrebten Zertifizierungsgrades absolvieren. Alle geforderten Übungen sind logisch aufgebaut, praxisnah und entsprechen den tatsächlichen tauchsportlichen Anforderungen.

 

Wobei wie immer die Sicherheit und ganz groß der Spaß im Vordergrund stehen.

 

Um aber an einem Tauchkurs teilnehmen zu können, müssen folgende 3 Parteien "Ja" dazu sagen:

- Du möchtest Tauchen lernen;
- Dein Arzt bestätigt dir, dass du an Tauchaktivitäten teilnehmen kannst;
- Dein Tauchlehrer ist bereit, dich zu trainieren.

 Dann kann's losgehen....

 

Mehr Infos findest Du auch unter www.iahd.org

1. Die primären Schwimmkurse

Der Snorkel Diver

 

Im Kurs wird die grundlegende Tauchausrüstung eingesetzt wird wie Neoprenanzug, Maske, Schnorchel, Flossen, Schwimmweste, jedoch ohne die Verwendung einer Pressluftflasche.

 

 Der Kursinhalt sind grundlegende Fähigkeiten im Schnorcheln zu erlernen.

 

Der Kurspreis beträgt 59 € zzgl. Kursmaterialien und Zertifizierungsgebühren.

 

Die Kurse beginnen an folgenden Terminen in 2018:

14. + 15.04.

29. + 30.09.

 

Hier geht's zur Buchung

2. Die primären Tauchkurse

Der Confined Water Diver (Schwimmbadschein)

 

Dieser Tauchkurs ist ein Einstieg in die Unterwasserwelt, wenn man nicht im offenem Gewässer tauchen möchte.

 

Dabei werden sämtliche Kurseinheiten eines Open Water Diver Kurses durchgeführt. Aber: Mit diesem Zertifikat darf man ausschließlich im Schwimmbad oder in flachen Gewässern mit guten Sichtweiten tauchen.

 

Theoretisches Basiswissen und die elementaren Fähigkeiten für das Tauchen im Schwimmbad und im Flachwasser (Confined Open Water) werden vermittelt.

 

Die Kursinhalte sind:

  1. Alle theoretischen Grundlagen des Gerätetauchens, die man als "Beginner" wissen sollte. Den Lehrstoff kannst du auch leicht im Selbststudium erlernen oder in 3 Lektionen im Dive Center.
  2. Du erlernst in warmem, klarem Wasser eines Schwimmbades alle Fertigkeiten, um sicher zu tauchen.

Kursvoraussetzungen:

  1. Das Mindestalter beträgt bei uns 12 Jahre
  2. Gültiges Tauchtauglichkeitsattest
  3. Grundlegende Schwimmfertigkeiten
  4. Taucherische Vorkenntnisse: Keine

Kurspreis: 249 €

  1. Einzelausbildung, d.h. einen oder mehrere Tauchlehrer bzw. Profi pro Schüler
  2. Erörterung der Theorieinhalte/Theorieprüfung
  3. komplette Leihausrüstung
  4. Sämtliche Flaschenfüllungen
  5. Schwimmbadgebühren

zzgl. aber folgender Kosten:

  1. Lehrmaterialien (Buch, Tabelle, Schulungs-DVD)
  2. Zertifizierungskosten und Tauchschein

 

Die Kurse beginnen an folgenden Terminen in 2018:

14. + 15.04.

29. + 30.09.

 

Hier geht's zur Buchung

Der Open Water Diver (Freiwasser Beginner-Tauchschein)

 

Dieser Tauchkurs vermittelt das Basiswissen und die elementaren Fähigkeiten für das Tauchen im offenen Wasser. Neben der Brevetierung erhälst du je nach Grad der Selbstständigkeit und der Fähigkeit anderen Tauchern zu helfen, die Erlaubnis mit anderen Tauchern Tauchgänge durchzuführen.
Die Kursinhalte sind:
  1. Du erlernst alle theoretischen Grundlagen des Gerätetauchens, die man als "Beginner" wissen sollte. Den Lehrstoff kannst du leicht im Selbststudium und in 3 Lektionen erlenen
  2. Du erlernst im warmen, klaren Wasser eines Schwimmbades alle Fertigkeiten, um ein sicherer Taucher zu werden.
  3. 4 Freiwasser-Tauchgänge, wo Du die im Schwimmbad erlernten Fertigkeiten wiederholst. Es kommen keine neuen Übungen hinzu.

 

Kursvoraussetzungen:

  1. Das Mindestalter beträgt bei uns 12 Jahre
  2. Gültiges Tauchtauglichkeitsattest
  3. Grundlegende Schwimmfertigkeiten
  4. Taucherische Vorkenntnisse: Keine!

 

Kurspreis:499 €

  1. Einzelausbildung, das heißt, sie haben einen Tauchlehrer ganz für sich allein, der sich nur um sie kümmert
  2. Erörterung der Theorieinhalte/Theorieprüfung
  3. Sämtliche Flaschenfüllungen (Preßluft 200 bar)
  4. Schwimmbadgebühren
  5. Gerätetauch-Leihausrüstung

 

zzgl. aber folgender Kosten:

  1. Lehrmaterialien (Buch, Tabelle, Schulungs-DVD)
  2. Zertifizierungskosten und Tauchschein
  3. Tauchbasisgebühren

 

Die Kurse beginnen an folgenden Terminen in 2018:

14. + 15.04.

29. + 30.09.

 

Hier geht's zur Buchung

 

3. Die Partner Kurse

Bevor die Kurse erklärt werden, noch die Festlegung verschiedenen Partner Levels.

 

Ein IAHD Taucher per Definition kann die Bedingung haben, dass er/sie zusätzliche Unterstützung benötigt. Diese Levels bestimmen, mit wie vielen und mit welchem Level ein Taucher mit einer Behinderung tauchen darf.

 

Partner Level 1:

Ein "Level 1 Taucher" kann mit jedem zertifizierten Taucher oder höher tauchen gehen.

 

Partner Level 2:

Ein "Level 2 Taucher" kann mit mindestens 2 anderen zertifizierten, volljährigen Tauchern tauchen. Ein Taucher muss als Beginner zertifiziert sein, der 2. Taucher muss einen IAHD Partner Level haben.

 

Partner Level 3:

Ein "Level 3 Taucher" kann mit 3 anderen zertifizierten, volljährigen Tauchern tauchen. 2 von Ihnen müssen ein Beginnerbrevet besitzen und der 3. muss mindestens ein IAHD Assistant Instructor sein.

Der Surface Support Specialist

 

Wer nicht mit Behinderten tauchen gehen möchte, aber draussen oder an der Oberfläche "supporten" möchte, für den ist das Programm mit den drei "S" speziell entwickelt worden.

 

Der Surface Support Specialist kann z.B. beim Planen eines Tauchgangs helfen, beim Zusammenbau der Ausrüstung, beim Einstieg ins Wasser, beim Ausstieg oder beim Ausziehen der Tauchausrüstung. Also bei allen Aktivitäten rund um das Tauchen mit Menschen mit erhöhtem Hilfebedürfnis.

 

Dieser Kurs ist somit ideal für Familienmitglieder oder Freunde, die das Tauchen mit Behinderten unterstützen möchten, ohne selbst naß zu werden. Man gibt behinderten Menschen auch das Gefühl, weniger abhängig von Fremden zu sein, vor allem wenn der behinderte Taucher besonders viel Hilfe braucht.

 

Dieser Kurs dauert etwa vier Stunden und wird durch einen IAHD-Tauchlehrerassistenten oder höher qualifiziertem Taucher geleitet.

 

Der Kurs beinhaltet keine Tauchaktivitäten.

 

Kursvoraussetzungen:

  • Das Mindestalter beträgt bei uns 16 Jahre
  • Grundlegende Schwimmfertigkeiten
  • Keine taucherischen Vorkenntnisse
  • DAN Basic Life Support Provider oder ähnliche Ausbildung einer anerkannten Organisation (Erste Hilfe Kurs mit Herz-Lungen-Wiederbelebung)
  • DAN Oxygen Provider oder ähnliche Ausbildung

 

Kurspreis: 99 €

  1. Erörterung der Theorieinhalte, praktisches Training
  2. Schwimmbadgebühren

zzgl. aber folgender Kosten

  1. Zertifizierungskosten und Zertifikat

 

Die Kurse beginnen an folgenden Terminen in 2018:

14. + 15.04.

29. + 30.09.

 

Hier geht's zur Buchung

 

Der Dive Partner

 

Um Dive Partner zu werden, musst du ein brevetierter Taucher sein.

Das Kurstraining beschäftigt sich speziell auf das Tauchen mit Personen, die einen Hilfebedarf haben.

 

Genau wie im Pro-Trainer-Kurs bekommst Du aus erster Hand Informationen über Schwierigkeiten oder Besonderheiten, die beim Tauchen mit körperbehinderten oder geistig behinderten Menschen auftreten können. Dieser Kurs befähigt dich dazu, ein effizienter Tauchpartner zu sein.

 

Der Kursinhalte sind:

  1. Du erlernst theoretischen Grundlagen über das Tauchen mit behinderten Personen.
  2. Du trainierst im Schwimmbad das Tauchen mit behinderten Menschen.

Nach jedem der zwei Kurssegmente muss eine Prüfung abgelegt werden.

 

Kursvorausetzungen:

  1. Das Mindestalter beträgt bei uns 16 Jahre
  2. Rescue-Diver oder ähnliche Zertifizieung einer internationalen Tauchorganisation
  3. Grundlegende Schwimmfertigkeiten
  4. Mindestens 40 geloggte Tauchgänge ohne Ausbildungstauchgänge
  5. DAN Basic Life Support Provider oder ähnliche Ausbildung einer anerkannten Organisation (Erste Hilfe Kurs mit Herz-Lungen-Wiederbelebung)
  6. DAN Oxygen Provider oder ähnliche Ausbildung
  7. Eigene Ausrüstung
  8. Gültige Tauchtauglichkeit
  9. Einverständniserklärung

Kurspreis: 249 €

zzgl. aber folgender Kosten:

  1. Lehrmaterialien
  2. Zertifizierungsgebühren und das Brevet

 

Die Kurse beginnen an folgenden Terminen in 2018:

14. + 15.04.

29. + 30.09.

 

Hier geht's zur Buchung

 

4. Der Instructor Kurs

Der IAHD Instructor Training Course (ITC)

 

Die IAHD Tauchkurse sind Tauchkurse wie von jedem anderen Verband auch, um so mehr sind sie ähnlich, da sie auch ISO-zertifiziert sind.

 

Dadurch, dass die Kursteilnehmer Beschränkungen haben, muss der IAHD Instructor seine Techniken und Fertigkeiten anpassen, um den Kursteilnehmer soviel Freiheit und Selbstständigkeit wie möglich zu gewähren und die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln. Während der IAHD Instructor Ausbildung werden diese erweiterten Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt.

 

Darüber hinaus geben wir einen Einblick in das Leben mit einer Behinderung, um so zu sehen, welche Herausforderungen der Kursteilnehmer hat. Während dieser Ausbildung lernst du die verschiedenen Formen der körperlichen und geistigen Behinderung kennen und welche speziellen Dinge bei welcher Behinderung berücksichtigt werden müssen.

 

Dazu gehört natürlich auch, wie du die Inhalte in einem IAHD Lehrgang integrierst und wie die IAHD Brevetierungsprozedere sind.

 

Der IAHD hat auch spezielle Cross Over Lehrgänge für Tauchprofessionells. Hierdurch können Diveguides, Assistenten und Instructoren von anerkannten Tauchorganisation ihr IAHD Brevet machen, um Taucher mit Behinderung zu begleiten oder auszubilden.

 

Kursvoraussetzungen:

  1. Assistant Instructor oder Instructor einer anderen Organisation
  2. gültiges ärtzliches Zeugnis nicht älter als 12 Monate

 

Kursdauer:ca. 1 Tag.

 

Kurskosten: 599,00 Euro inklusive Kursmaterial, Brevetierung sowie ein Jahr Mitgliedschaft bei der IAHD.

 

Die Kurse beginnen an folgenden Terminen in 2018:

14. + 15.04.

29. + 30.09.

 

Hier geht's zur Buchung

Fuldas Tauchertreff

Neuenberger Straße 30
36041 Fulda

Tel.:   +49 661 65006

Fax:   +49 661 65007

Mail:  info@fuldas-tauchertreff.de

(oder über das Kontaktformular )

Öffnungszeiten:

Montag:         geschlossen

Dienstag:       12.00 Uhr - 18.00Uhr

Mittwoch:      12.00 Uhr - 18.00 Uhr

Donnerstag:  geschlossen

Freitag:          12.00 Uhr - 18.00Uhr

Samstag:       10.00 Uhr - 13.00 Uhr

Sonntag:        geschlossen

 

Terminvereinbarung zur Beratung

für Tauchkurse und Tauchequipment

gerne vorab unter 0661-65006 mit uns vereinbaren!

Zu unserem deutschlandweiten Partnernetzwerk

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fuldas Tauchertreff